Aufmerksamkeit erzeugen, Reichweite steigern, potentielle Mitarbeiter/-innen kennenlernen: Nach zwei intensiven Tagen auf der Karrieremesse akademika in Nürnberg kehren wir mit positiven Eindrücken und Erfahrungen zurück in unser Erlanger Büro. Am
8. und 9. Mai 2018 haben wir uns dieses Jahr zum ersten Mal auf dieser Jobmesse als Arbeitgeber in der Metropolregion präsentiert und freuen uns, dass unsere Erwartungen mehr als erfüllt worden sind. An beiden Messetagen konnten wir viele interessierte Besucher an unseren Stand locken und neue Kontakte knüpfen.

Neue Standgestaltung als positiver Faktor

Schon bereits während der Vorbereitungen auf die Messe kristallisierte sich für unser Projektteam heraus, dass unser Messestand entscheidend für die Wirkung und den Erfolg unseres Messeauftritts sein wird. Aus diesem Grund haben wir ein von Grund aus neues Standdesign konzipiert und dazu harmonisierte Informationsmaterialien gestaltet. Großflächige Wandelemente, intensive Farben und ein interaktives Element stellten die Grundbausteine unseres Messestands dar. Bloß nicht überladen und maximal authentisch – Im Projektteam, das aus Geschäftsführung, Querschnittsteam und Werkstudenten bestand, beeinflussten verschiedene Meinungen und Positionen die Standplanung und schafften letztlich ein stimmiges, firmennahes Messestandkonzept.

Viele interessierte Besucher

Unsere Mitarbeiter konnten auf der akademika viele neue Kontakte zu Studenten, Absolventen und Quereinsteigern knüpfen, ob beim schnellen Informationsaustausch, im Kurzinterview oder intensivem Einzelgespräch. Nachdem es sich am Vormittag langsam auf der Messe füllte, hatten wir ab der Mittagszeit durchgängig viel Betrieb an unserem Messestand. Die Position unseres PRODATO-Auftritts direkt gegenüber des Food Courts verursachte zusätzlich viel Laufbetrieb, den wir mit einem Schussversuch auf unsere Torwand an unserem Messestand anlocken konnten.

Unsere Geschäftsführer, Consultants, Engineers und Werkstudenten erzählten von ihren persönlichen Erfahrungen bei PRODATO und zeigten Möglichkeiten für den Einstieg in unser Unternehmen auf. Für jede individuelle Nachfrage konnten wir durch die breite Aufstellung unseres Standteams immer den passenden Gesprächspartner an die Hand geben. Unser durchschnittlich sehr junges Team lockerte bei vielen Besuchern die Distanz und führte dadurch zu einem noch persönlicheren Austausch auf Augenhöhe.

Inspirationen durch andere Messestände

Die akademika in Nürnberg bietet für viele Arbeitgeber in der Metropolregion eine Plattform, das eigene Unternehmen zu präsentieren. Durch die hohe Teilnehmerzahl an regionalen Unternehmen bot sich auch für uns die Möglichkeit, sich über andere IT-Unternehmensberatungen zu informieren und Netzwerke zu knüpfen. Außerdem konnten wir uns durch die Teilnahme an der akademika verschiedene Tipps und Anregungen für den Messeauftritt bei der Konkurrenz einholen.

Weitere Messeauftritte in 2018 geplant

Schon am 14. Juni 2018 sind wir auf der nächsten Karrieremesse anzutreffen. Auf der bonding 2018 an der Technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg freuen wir uns wieder darauf, viele Studierende kennenzulernen und wichtige Kontakte zu knüpfen.