Die TDWI 2019 steht vor der Tür. Vom 24. Juni bis zum 26. Juni 2019 treffen sich BI-Experten zur Wissenskonferenz in München. Mit dabei sind auch unsere PRODATO-Consultants, die unsere Unternehmensgruppe an den Messeständen von TIBCO und Talend präsentieren.

Als Sponsor der TDWI veranstaltet unser Technologiepartner Talend am 25. Juni 2019 den Special Day Talend, an dem Partnerunternehmen des Softwareherstellers Vorträge zu BI-Themen halten. PRODATO beteiligt sich mit einem Vortrag über Data Governance am Vortragsprogramm. Dr. Michael Daum, Geschäftsführer der PRODATO Integration Technology GmbH, und Dr. Matthias Faerber, Geschäftsführer der PRODATO Retail Solutions GmbH,  zeigen auf, wie mit Hilfe von Talend-Anwendungen Master Data Management-Lösungen realisiert und eingebunden werden können.

Unsere Experten präsentieren MDM-Strategien in ihrem Vortrag auf der TDWI Konferenz

Dr. Michael Daum
Dr. Michael DaumGeschäftsführer der PRODATO Integration Technology GmbH
Dr.-Ing. Michael Daum promovierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Informatik (Datenmanagement). Seit 2011 ist er in den Bereichen Open-Source BI, Datenintegration und Complex Event Processing tätig und leitet seit 2014 den Bereich Analytics bei der PRODATO Integration Technology GmbH.
Dr. Matthias Faerber
Dr. Matthias FaerberGeschäftsführer der PRODATO Retail Solutions GmbH
Dr. Matthias Faerber promovierte an der Universität Bayreuth am Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme. Seit 2014 ist er Geschäftsführer der PRODATO Retail Solutions GmbH. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Prozess- und Datenintegration in komplexen Anwendungslandschaften.

 Data Governance mit Talend – Ein praxisnaher Vortrag

Der Begriff „Data Governance“ gewinnt in datenzentrierten Unternehmen in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung. Unter dem Schlagwort werden alle Prozesse und Technologien zusammengefasst, die darauf ausgerichtet sind, die Datenqualität im Unternehmen zu erhöhen und einen „Single Point of Truth“ oder „Golden Record“ zu erstellen.

Zentrale Aspekte sind hierbei Lineage/Provenance (Datenherkunft), Datenqualität, Duplikateliminierung, Zugriffskontrolle, etc. Nur durch einen toolgestützten Ansatz kann die heute in Unternehmen vorliegende Datenmenge sinnvoll bewältigt werden. Insbesondere wenn unterschiedliche Stakeholder dieselben Daten mittels Spezialanwendungen pflegen, verwenden oder für andere verfügbar machen. Beteiligte Systeme werden zunehmende heterogener und unterliegen häufig einer Verteilung, was auch für die verwendeten Technologien und Komponenten zur Realisierung einer Data Governance Strategie gilt.

Wir zeigen auf, wie mit Hilfe von Talend-Anwendungen sowohl umfassende MDM-Lösungen als auch leichtgewichtige Data Governance-Lösungen auf Basis von loser Kopplung und Modularisierung realisiert bzw. eingebunden werden können. Fokus sind Flexibilität, (Schnittstellen-)stabilität und schnelle Realisierung. Bei der Datenpflege sind Tools wie Data Preparation und Data Stewardship zur Vorverarbeitung, Bereinigung und Pflege von Daten äußerst hilfreich, die Bestandteil aller Talend Plattformen sind. Umfassende Lösungen zur Lineage bietet der Talend Data Catalog.

Je nach Ausbaustufe der Stammdatenverwaltung sind dabei komplexe Workflows und Berichte zur Überprüfung der Datenqualität notwendig. Die Komplexität der Realisierung einer Data Governance-Strategie kann für den Anwender transparent gestaltet werden und somit Brüche aus Sicht des Anwenders und der Anwendungslandschaft während der Evolution der Stammdatenlösung vermieden werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Der Vortrag findet im Rahmen des Special Day Talend statt.

Datum: 25. Juni 2019

Uhrzeit: 14:45Uhr bis 15:30Uhr

Interesse an Talend geweckt? Auf unserer Technologieseite finden Sie weitere Informationen zu unserer Partnerschaft mit Talend und unserem Leistungsangebot.